ewd logoHaus16

ErfmeyerWirtschaftsmediation

Streitigkeiten zwischen Unternehmen sind alltäglich und können die unterschiedlichsten Anlässe haben. Es geht um Falsch- oder Schlechtlieferungen, unzureichende Nachbesserungen, Folgeschäden in anderen Vertragsverhältnissen, Zahlungsverzüge, Auslegung von Vertragsklauseln, Anpassung von Verträgen an veränderte Bedingungen und vieles andere mehr. In Konflikten dieser Art eine gerichtliche Entscheidung herbeizuführen, ist der häufig beschrittene, nicht jedoch in jedem Fall der klügste Weg. Gerade bei Wirtschaftskonflikten zwischen Unternehmen zeigt sich, dass das Prozessieren regelmäßig viel Zeit, Geld und Nerven kostet, ohne dass die vom Gericht letztlich getroffene Entscheidung immer zu befriedigen vermag.

 

Gerade bei Konflikten zwischen Unternehmen ist die Wirtschaftsmediation gegenüber einer gerichtlichen Entscheidung häufig deutlich überlegen.

 

Die Wirtschaftsmediation etabliert sich zunehmend als intelligente und ressourcenschonende Alternative, deren Vorzug insbesondere darin besteht, dass die Konfliktparteien unter Leitung eines versierten Mediators zeitnah eine eigene und umfassende Lösung des Konflikts erarbeiten können, die einer gerichtlichen Entscheidung häufig deutlich überlegen ist. Vorzüge, Ablauf und Inhalt einer Mediation werden in diesem Ratgeber anschaulich dargestellt, ebenso wie die Anforderungen, die die Mediation an die Parteien und den Mediator stellt. Eine gute Mediation spart regelmäßig nicht nur Zeit, Geld und Nerven, sondern erweist sich häufig als ein erfolgreicher Weg, an dessen Ende nicht nur der Konflikt gelöst, sondern durch den Streit belastete Geschäftsbeziehungen wieder aktiviert werden können.

foot

Buch Wirtschaftsmediation

praxisratgeber-wirtschaftsmediation

 

Weitere Informationen zum Thema "Wirtschaftsmediation" finden Sie
auf unserer Homepage:

www.wirtschafts-mediation.ws